Keine Wahlparty am Sonntag im ESV Sportheim

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen in Verbindung mit COVID19 (SARS-CoV-2) sagt die Neuenmarkter Gemeinschaft die für Sonntag, den 15. März 2020, geplante Wahlparty im ESV Sportheim Neuenmarkt ab.

Die Gesundheit unserer Mitmenschen steht für uns an allerhöchster Stelle und wir werden alles unternehmen um diese zu schützen.

PS: am Sonntag kann jeder sein eigenen Stift in die Wahlkabine mitnehmen und zur Stimmabgabe verwenden.

Für Kurzentschlossene – Briefwahl noch möglich!


Die Beantragung der Briefwahlunterlagen ist noch bis kommenden Freitag 15:00 Uhr möglich*. Mit der amtlichen Wahlbenachrichtigung erhält man direkt im Rathaus die Wahlunterlagen. Per Post/Rathausbriefkasten ist der Antrag dann nicht mehr möglich, die Unterlagen können nicht mehr rechtzeitig zum Wähler versandt werden.

* Sonderfälle nur mit ärztlichem Attest später möglich

Die Briefwahlunterlagen müssen dann spätestens am Wahlsonntag, den 15.3.2020 bis 18:00 Uhr in den Briefkasten am Rathaus Neuenmarkt eingeworfen werden. Eine Abgabe in einem Wahllokal ist nicht möglich.

Probestimmzettel zur Kommunalwahl 2020 verfügbar

Probestimmzettel für den Gemeinderat Neuenmarkt ist nun auf der Homepage der Gemeinde Neuenmarkt verfügbar.

Probestimmzettel für den Kreistag ist auf der Homepage des Landkreis Kulmbach verfügbar.

Die neueste Ausgabe der NG-Informiert ist da!

6. Ausgabe Dezember 2017

Das Adventsfenster 2017 in Neuenmarkt beginnt diese Jahr am 01.12. bei der Neuenmarkter Gemeinschaft, bzw bei Familie Stelter, Tannenweg 8.

Wir freuen uns auf rege Teilnahme bei allen Veranstaltungen und wünschen eine schöne und besinnliche Adventszeit.

 Adventsfenster Neuenmarkt

 

digitale Ausgabe der Zeitung NG informiert 12/2016

Die Dezemberausgabe unserer Zeitschrift „Neuenmarkter Gemeinschaft informiert“ wird seit letztem Wochenende jedem Haushalt in allen Ortsteilen von Neuenmarkt zugestellt. Jetzt kann man hier im Anhang die Zeitschrift auch digital als PDF-Version betrachten.

Neuenmarkter Gemeinschaft informiert – Ausgabe Dezember 2016

Sollten Sie Anmerkungen, Kritik oder Verbesserungsvorschläge zu unserer NG-Zeitung haben oder kein Exemplar bekommen haben, so freuen wir uns über Rückmeldungen in einem unserer Bürgerstammtische, per E-Mail oder auch auf unserer Facebook-Seite.

Wir wünschen schöne Weihnachtsfeiertage und einen guten Start ins neue Jahr!!

 

digitale Ausgabe der Zeitung NG informiert 07/2016

Die Juli-Ausgabe unserer Zeitschrift „Neuenmarkter Gemeinschaft informiert“ wird aktuell von vielen fleißigen Händen jedem Haushalt in allen Ortsteilen von Neuenmarkt zugestellt. Jetzt kann man hier im Anhang die Zeitschrift auch digital als PDF-Version betrachten.

Neuenmarkter Gemeinschaft informiert – Ausgabe Juli 2016.pdf

Sollten Sie Anmerkungen, Kritik oder Verbesserungsvorschläge zu unserer NG-Zeitung haben oder kein Exemplar bekommen haben, so sind unsere Ohren stets offen und wir freuen uns auf Rückmeldungen in einem unserer Bürgerstammtische, per E-Mail oder auch auf unserer Facebook-Seite. Unser nächster Bürgerstammtisch findet nach der Sommerpause am 2.9.2016 um 19.30 Uhr im Gasthof „Zum unteren Wirt“ statt.

Beleuchtung mit LED – eine verbraucherfreundliche Alternative zur Glühbirne

LED Abend

 

Allmählich sind die Hamstervorräte an Glühbirnen in den meisten Haushalten aufgebraucht, Energiesparlampen aber spenden zu schleppend Helligkeit und ihr Quecksilbergehalt ist nicht nach jedermanns Geschmack. Was also tun, damit uns „ein Licht aufgeht“?

Auf Einladung der Neuenmarkter Gemeinschaft (NG) hielt deshalb Diplomingenieur Edgar Müller am 7. Januar einen energiewirtschaftlich aufschlussreichen Informationsabend im Sportheim des FC Neuenmarkt. Der Fachmann für Elektrotechnik demonstrierte detailliert die Verwendung von LED-Lampen und stellte wesentliche Aspekte für deren zweckmäßigen Einsatz dar.

Welche Lichtfarbe sollte man für welchen Bereich wählen? Welche Probleme entstehen bei geschlossenen Leuchten oder im Außenbereich? Was tun, wenn der Raum nur einseitig ausgeleuchtet wird? Welchen Einfluss hat der Abstrahlwinkel des LED – Leuchtmittels?

Mit diesen und vielen anderen Fragen beschäftigten sich die Zuhörer des gut einstündigen Vortrags. Seien es Farbspektrum, Effizienz oder Lichttemperatur – Edgar Müller stellte für jeden Wohnbereich bedarfsgerechte Lösungen vor und veranschaulichte seinen Vortrag mit vielen praktischen Beispielen. Derzeit schrecken die beträchtlichen Kosten noch viele Bürger von einer Umstellung auf LED- Lampen ab, doch am Ende dieses Abends wussten sich alle Teilnehmer mit umfassenden Informationen versehen und waren nun überzeugt, dass eine Investition in diese Form der Beleuchtung ein lohnenswerter Beitrag zur Energiewende ist.

Bürgermeister Siegfried Decker bedankte sich bei dem Referenten für seine Wissensvermittlung und sprach den Besuchern aus dem Herzen, als er sinngemäß feststellte: Der Strom kommt zwar überall aus der Steckdose – doch sind die heute aufgezeigten Tipps ein Segen für die Umwelt und zudem bares Geld wert.

NG informiert: Lichtabend – Informationen zur Verwendung von LED-Lampen im häuslichen Umfeld 7.1.16 19:30 Uhr FC Sportheim

Am 7. Januar 2016 veranstaltet die Neuenmarkter Gemeinschaft um 19:30 Uhr im FC Sportheim einen Lichtabend – Informationen zur Verwendung von LED-Lampen im häuslichen Umfeld. Edgar Müller berichtet über seine positiven und negativen Erfahrungen, die beim Austausch von Glühlampen durch LED-Lampen entstehen. Im Vortragsteil werden die wichtigsten Eigenschaften, die für die Auswahl der richtigen LED-Lampe wichtig sind, erklärt. Anschließend werden einige Eigenschaften von verschiedenen LED-Lampen direkt in der Praxis „beleuchtet“.

Jeder ist herzlich eingeladen, wir freuen uns auf Ihr kommen!

Glühbirne
LED 3W Spot

das Kaufhaus Ruth, erfolgreich seit über 1,5 Jahren

Das „Kaufhaus“ Ruth –  erfolgreich seit über 1,5 Jahren. Ein Interview mit Ellen Stelter als Mitglied des Helferkreises und Aktive im „Kaufhaus“ Ruth

Camera
FinePix S1800
FocalLength
5mm
Aperture
f/3.1
Exposure
1/150s
ISO
64

 

Was ist das Konzept hinter dem Kaufhaus Ruth?

Wir wollten eine Kleiderkammer erschaffen um die Asylsuchenden und einen weiten Kreis von Bedürftigen mit dem Notwendigsten zu versorgen. Neben den Flüchtlingen kann auch jeder Andere bei uns einkaufen.

Wo kann man Kleiderspenden abgeben und wo gelangen diese hin?

Das „Kaufhaus“ Ruth hat jeden ersten Dienstag im Monat von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr nur für Spendenannahmen und an den normalen Verkaufstagen (jeden Mittwoch von 17:00 Uhr – 18:00 Uhr) in der Schulstraße 9 geöffnet. Viele lernen dabei das „Kaufhaus“ Ruth, die Helfer und die Wohnanlage in der Wirsberger Straße kennen und sind beeindruckt.

Je nach aktuellem Bestand und Nachfrage im „Kaufhaus“ Ruth gelangen die Spenden entweder direkt ins Kaufhaus oder werden anderen gemeinnützigen Organisationen zur Verfügung gestellt, z.B. anderen Helferkreisen, der Nepalhilfe oder dem abgebrannten Kindergarten in Kulmbach.

Gibt es auch Ladenhüter?

Absolut nicht verwertbare Stücke werden von dem Helferkreis kostenlos entsorgt, andere „Ladenhüter“ an das BRK Kulmbach zur Textilverwertung übergeben.

 Apropos kaufen: Was gibt es im „Kaufhaus“ Ruth und was kostet es?

Unser Angebot ist abhängig von den Spenden unserer Mitbürger. Meistens haben wir eine Auswahl an Kleidung, Heimtextilien, Elektrogeräten, Geschirr und Spielsachen in der Auswahl. Herrenschuhe und Koffer sind sehr begehrt und leider schnell wieder weg. Wir haben auch schon eine Vielzahl von Fahrrädern beschafft. Alle Kleidungsstücke kosten
0,50 € – ein sehr günstiger und fairer Preis.

Was passiert mit den Einnahmen?

Sowohl die Einnahmen aus dem Kaufhaus sowie die Erträge aus der Textilverwertung werden für das Kaufhaus und die Sammelunterkunft verwendet: Nebenkosten, Möbel für den Gemeinschaftsraum, Schulsachen, Spieleabende, Willkommensfeste, usw. Alle Ehrenamtliche des Helferkreises tragen Ihre eigenen Aufwendungen (wie z.B. Benzinkosten) selbst. 

Wieviele Personen stehen hinter dem „Kaufhaus“ Ruth?

Der Helferkreis Neuenmarkt wird von der evangelischen Kirche organisiert und umfasst ca. 30 Aktive. In der Kleiderkammer arbeiten bis zu 12 Ehrenamtliche bisweilen täglich mehrere Stunden.

Macht sich der angestiegene Flüchtlingsstrom auch im Kaufhaus bemerkbar?

Die Hilfsbereitschaft hat sich enorm erhöht. An manchen Tagen haben wir bis zu fünf Anlieferungen. Es kommen aber auch immer mehr und wollen aktiv mithelfen. Wir benötigen immer wieder Fahrdienste zum Schwimmunterricht in Ludwigschorgast, zu Facharztbesuchen oder Hilfen bei Ämtergängen, wie beim Landratsamt. Hin und wieder müssen wir auch mal einen Streit schlichten. Die Asylsuchenden arbeiten bei uns mit, sind fleißig, aufmerksam, höflich, dankbar und froh, dass sie in Neuenmarkt von den Einwohnern gut angenommen werden.

Wer etwas spenden oder aktiv mithelfen möchte, kann uns gerne im Kaufhaus „Ruth“ ansprechen. Wir freuen uns über jede Hilfe!