Beleuchtung mit LED – eine verbraucherfreundliche Alternative zur Glühbirne

LED Abend

 

Allmählich sind die Hamstervorräte an Glühbirnen in den meisten Haushalten aufgebraucht, Energiesparlampen aber spenden zu schleppend Helligkeit und ihr Quecksilbergehalt ist nicht nach jedermanns Geschmack. Was also tun, damit uns „ein Licht aufgeht“?

Auf Einladung der Neuenmarkter Gemeinschaft (NG) hielt deshalb Diplomingenieur Edgar Müller am 7. Januar einen energiewirtschaftlich aufschlussreichen Informationsabend im Sportheim des FC Neuenmarkt. Der Fachmann für Elektrotechnik demonstrierte detailliert die Verwendung von LED-Lampen und stellte wesentliche Aspekte für deren zweckmäßigen Einsatz dar.

Welche Lichtfarbe sollte man für welchen Bereich wählen? Welche Probleme entstehen bei geschlossenen Leuchten oder im Außenbereich? Was tun, wenn der Raum nur einseitig ausgeleuchtet wird? Welchen Einfluss hat der Abstrahlwinkel des LED – Leuchtmittels?

Mit diesen und vielen anderen Fragen beschäftigten sich die Zuhörer des gut einstündigen Vortrags. Seien es Farbspektrum, Effizienz oder Lichttemperatur – Edgar Müller stellte für jeden Wohnbereich bedarfsgerechte Lösungen vor und veranschaulichte seinen Vortrag mit vielen praktischen Beispielen. Derzeit schrecken die beträchtlichen Kosten noch viele Bürger von einer Umstellung auf LED- Lampen ab, doch am Ende dieses Abends wussten sich alle Teilnehmer mit umfassenden Informationen versehen und waren nun überzeugt, dass eine Investition in diese Form der Beleuchtung ein lohnenswerter Beitrag zur Energiewende ist.

Bürgermeister Siegfried Decker bedankte sich bei dem Referenten für seine Wissensvermittlung und sprach den Besuchern aus dem Herzen, als er sinngemäß feststellte: Der Strom kommt zwar überall aus der Steckdose – doch sind die heute aufgezeigten Tipps ein Segen für die Umwelt und zudem bares Geld wert.

Veröffentlicht von

Avatar

Inge Peter

Mitglied der Neuenmarkter Gemeinschaft

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.